Schießsportleiterausbildung 2020

Auch dieses Jahr fand wieder eine Schießsportleiterausbildung statt, es nahmen 11 Anwärter aus den Vereinen des BSV teil.

Sie waren die Ersten, die nach der neuen Ausbildungsrichtlinie des DSB ausgebildet wurden. Bisher war es üblich nur eine schriftliche Prüfung abzulegen, jetzt allerdings gehört eine praktische Prüfung in Form einer Gruppenarbeit dazu.

Auch in diesem Ausbildungslehrgang habe alle Teilnehmer mit Erfolg bestanden. Eine der Gruppenarbeiten wird es wohl auch als Programm in unseren Bezirk schaffen.<

Alle Teilnehmer waren mit viel Spaß und Interesse dabei, und das hat sich dann auch in den Ergebnissen niedergeschlagen.

Die Ausbilder Bernd Kabelitz, Ralf Krieger und unser Bezirkssportleiter Thorsten Stein haben mal wieder ihr Bestes gegeben. Das zeigt die Durchfallquoute, die äußerst gering ist, sie läuft gegen NULL!

Herzlichen Glückwunsch allen neuen Sportleitern!


Waffensachkundeausbildung 01-2020

Der erste Waffesachkundelehrgang dieses Jahr wieder einmal sehr gut besucht. An zwei Wochenenden wurde den Teilnehmer ausgesprochen viel KowHow vermittelt.

Der praktische Teil der Ausbildung fand auf dem KK-Stand und Pistolenstand des Geestemünder SV von 1848 e.V. statt. Hier konnten die Teilnehmer nach erfolgter Einweisung in die Sicherheit und dem doch sehr wichtigen Bereich der Schiessstandaufsichten zeigen was sie vorher gelernt hatten. Was sie dann auch sehr souverän taten.

Die Teilnehmer hatten, dank des vielen Anschauungsmaterials die Möglichkeit Waffen und Munition zu sehen, die sie sonst im normalen Vereinsalltag selten sehen.

Der Lehrgang wurde mit einer 100%-Qoute abgeschlossen. Wir halten also mal wieder unseren Ausbildungsstandard. Das Ausbilderteam um Bernd Kabelitz herum bieten Teilnehmern eine grundlegende und fundierte Ausbildung in der Waffensachkunde nach gesetzlichen Vorgaben.

Das gesamte Team besteht zur Zeit su Bernd Kabelitz als Referent für Lehrwesen im BSV, Densie Stein als Neuling in Ausbildung und unserem Bezirkssportleiter Thorsten Stein. Man sollte evtl. an dieser Stelle auch erwähnen, das für diese Ausbildung als Referent eine Lehrerlaubnis des DSB/NWDSB Grundvoraussetzung ist, ohne diese darf nicht unterrichtet werden! Das unterstreicht nochmal das Wissen und die Kompetenz dieser Ausbilder!

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!


Sylke Heuwinkel vom SV Altluneberg räumte bei der Deutschen Meisterschaft 2019
in Hannover ab!

Einen hervorragenden 2. Platz erkämpfte Sylke sich jeweils in den Disziplinen KK 50m Auflage und KK100m Zielfernrohr Auflage

Herzlichen Glückwunsch!


SV Beverstedt -Jonas Gundermann

Jonas Grundmann vom Schützenverein Beverstedt ist 11 Jahre alt und schießt seit seinem 10.Lebensjahr Luftgewehr Freihand!

Er ist derzeit der jüngste Sportschütze in seinem Verein. Mit Begeisterung trainiert Jonas 1-2 × wöchentlich mit seiner Trainerin Petra Schirmer, übt und feilt dabei eifrig an seinem perfekten Grundanschlag um so wenig Fehler wie möglich beim Schuß zu machen.

Am Sonntag 16.06.19 hat er in seiner noch jungen Sportschützen Karriere bei der Landesmeisterschaft in Bassum dann Großes vollbracht !!

Nach seinen bisherigen Erfolgen in 2018 und 2019 mit diversen Kreis- und Bezirksmeistertiteln in LGF undLG 3-Stellung und im letzten Jahr bei seiner 1.Landesmeisterschaft mit Platz 5 (von 15 Teilnehmern) in LGF/ 161 Ringe ,hat er jetzt 2 Goldmedaillen gewonnen und darf sich 2-facher Landesmeister nennen.

Weiter lesen

NWDSB - JUGEND NACHWUCHS KADER

Swantje Stockhoff ist 16 Jahre alt und schießt seit ihrem 12. Lebensjahr(2015) Luftgewehr Freihand und LG 3-Stellung im Schützenverein Beverstedt.

Ihre Trainerin zu diesem Zeitpunkt ist Petra Schirmer. Swantje hat in den letzten Jahren schon diverse Kreis- und Bezirksmeistertitel errungen , sowie beim Nord West Cup und Schüler Cup in Bassum tolle Platzierungen erreicht.

Der NWDSB wurde aufmerksam auf Swantje, als sie Ihre tollen Platzierungen beim Nord West Cup und der Landesmeisterschaft 2018 bemerkten.

Seit August 2018 schießt sie nun im JUGEND NACHWUCHS KADER und hat das 1.Mal Mitte August als Vorbereitung...

Weiter lesen

Bezirksdelegiertentag 2019

Bezirksschützenverband unter neuer FührungThorsten Sulenski übernimmt Bezirksverband nach 21 Jahren ging eine Ära zu Ende.

Jürgen Wintjen legte sein Amt nach über 20 Jahren beim ordentlichen Delegiertentag nieder. Mit ihm hörten noch die langjährige Pressewartin Marion Schildknecht, die ehemalige Kassenwartin Sandra Meyn, der ehemalige Sportleiter Bernd Wieczorek und die ehemalige Damenwartin Diana Lukasch Vollmannshauser auf. Marion Schildknecht, Bernd Wieczorek und Jürgen Wintjen gehörten dem Präsidium des Bezirkes über 20 Jahre an.

Weiter lesen

Tag des Schützen 2019

Ehrung für fast 100 VereinsvertreterPolitiker beschwören den Zusammenhalt

Im zwölften Jahr fand der Tag der Schützen in Bokel auf der Schießsport anlage statt. Wie in den vergangenen elf Jahren ehrte der Bezirksschützenverband Bremerhaven-Wesermünde die Schützenschwester und Schützenbrüder im Rahmen dieser besonderen Veranstaltung.

Der Präsident des Bezirksschützenverbandes Jürgen Wintjen begrüßte die Schützen und Ehrengäste in der vollbesetzen Halle.

Weiter lesen

Seine Erfolge reißen nicht ab!

Nachdem Jan-Luca Karstedt 2017 die Deutscher Meisterschaft im Einzel Luftpistole gewann, konnte er 2018 seine Erfolgsserie fortsetzen.

Nachdem er in Changwon / Südkorea an seiner ersten Weltmeisterschaft teilnahm und dort Platz 26 im Einzel und Platz 20 zusammen mit seiner Mixed-Team Vanessa Seeger (Wolfsburg) belegen konnte, ging es für ihn weiter nach Argentinien.

In Buenos Aires war er übrigens der letzte Einzelstarter, den die dsb-Bundestrainerin Barbara Georgi zum Abschluß ihrer 25-jährigen Tätigkeit begleitet hat.

Juana Rueda Vargas aus Kolumbien wurde seine Mix-Team Partnerin, mit der er ins Viertelfinale einziehen konnte, im Einzelwettbewerb konnte Jan Luca Platz 6 belegen.

Weiter lesen

Jan Luca Karstedt bei der WM 2019 in Changwong / Südkorea!

Nordsee-Zeitung – Bericht WM Jan Luca

Nationalkaderschütze Jan Luca Karstedt (Stinstedt) hat seine erste Weltmeisterschaft im Sportschießen mit guten Leistungen abgeschlossen. In Changwon (Südkorea) ging der 18-jährige Pistolenschütze zweimal an den Start und verpasste sogar nur knapp eine Medaille. Insgesamt nahmen 1800 Sportler aus 90 Nationen teil.

Nach einer langen Reise und mehreren Trainingseinheiten ging Karstedt zuerst im Mixed-Wettbewerb an den Start. In dieser Disziplin werden jeweils 40 Schuss von einem weiblichen und einem männlichen Schützen abgegeben. Die besten fünf Mannschaften ziehen in das Finale ein, in dem die Medaillen ausgeschossen werden.

Weiter lesen